Wer steckt hinter Buchgezwitscher?

Hallo! Das bin ich, Noëmi.

Zwei Dinge mag ich besonders: Vogelgezwitscher und Bücher. Und zwar am liebsten in Kombination. Ich bin der Meinung, es gibt nichts Schöneres, als auf dem weichen und nach Sommer duftenden Gras zu liegen, dem Gezwitscher der Amseln, Spatzen und Schwalben zu lauschen und dazu gute Literatur zu lesen.

Zudem liebe ich es, mich kreativ auszudrücken. Und dabei ist es mir egal, ob mit meinem Körper beim Tanzen, mit der Holzkohle/dem Pinsel auf Leinwand oder dem Kugelschreiber auf Papier. Ich finde es enorm spannend, mich mit anderen über Kunst und Literatur auszutauschen – was mich mitunter auf das Bloggen gebracht hat.

Was für eine Art Mensch ich bin? 

Entdeckungsfreudig, weltinteressiert, geduldig, diszipliniert, beobachtend – und eine Naschkatze. 

Bevorzugt lese ich immer wieder was Neues, so richtig querbeet. Die Abwechslung tut mir gut. Mit den Büchern von Federica de Cesco bin ich aufgewachsen, Alex Capus trockener Humor amüsiert mich, fundiert recherchierte Historische Romane finde ich wertvoll und Literatur mit Lokalbezug wickelt mich rasch(er) um den Finger. Zwischendurch lese ich auch ganz gerne einmal einen Krimi, ein Sachbuch oder einen Ratgeber. Am tollsten finde ich es, vergessene oder noch unbekannte Buchperlen zu entdecken. 

Während meiner Studienjahren habe ich mich mit den Theater-, Tanz- und Kunstwissenschaften beschäftigt. Aktuell bin ich bei einem Ticketing-Partner und einer Kommunikationsagentur u.a. als Texterin tätig. Vergangenes Jahr habe ich nebenbei einen Kurs für Kreatives Schreiben absolviert.

Die Lust an der Literatur ist auch die Lust am Leben. Die Kunst, zu lesen, in ein Buch hineinzufallen, darin zu versinken, kaum noch auftauchen zu können, ist ein Stück Lebenskunst.
Elke Heidenreich